Kunstschule Stil

Du möchtest dich künstlerisch ausdrücken, bist aber mit dem Ergebnis oft nicht zufrieden?
Als ausgebildete Kunstlehrerin und leidenschaftliche Zeichnerin, weiß ich, worauf es ankommt: 1) dein Können steigern, und 2) mit dem inneren Kritiker fertig werden. In der Kunstschule Stil lernst du einerseits, realistisch zu zeichnen – anhand von Stilleben, Fotovorlagen und menschlicher Figur. Andererseits kannst du das gewonnene Können einsetzen, um deine eigene „Story“ zu erzählen und die fantastischen Bilder heraus zu holen, die in deinem Kopf bisher eingeschlossen waren.

Zeichnen ist mein Weg und mein Leben geworden. Ich lade dich ein, diesen Weg mit mir zu gehen!

STIMMEN der TEILNEHMERINNEN

Über 50 Jahre lang hielt ich mich für zu untalentiert für das Malen und Zeichnen, und innerhalb weniger Monate bei Anna konnte ich mich selbst glaubhaft vom Gegenteil überzeugen :-). Anna setzt genau die richtige Mischung an Motivation, Inspiration, Unterstützung und Herausforderung ein, um einen an die Kunst, die Materialien und die Techniken heranzuführen und das „richtige Sehen“ zu vermitteln. Eine wunderbare Erfahrung, eigene Bilder zu malen UND sie zu mögen!“ (C.G.)

Kunstunterricht in Heidelberg-Schlierbach findet montags statt. Die Donnerstagsgruppen befinden sich im Aufbau.

Ort: Bürgerhaus Schlierbach, Schlierbacher Landstraße 130, 69118 Heidelberg.
Haltestelle VRN 33, 35 Rombachweg.

Montag 15:30 – 17 >>> KUNST FÜR KINDER (7-10 Jahre) >>> 49,-

Montag 17 – 19 >>> ZEICHNEN, MALEN UND MAPPENBERATUNG (11-18 Jahre) >>> 54,-

Montag 19 – 21 >>> ZEICHNEN UND MALEN (Erwachsene) >>> 59,-

Alle Preise sind in € (Euro) und monatlich zu verstehen.

Einmal Probeunterricht ist kostenlos. Bitte zum Probeunterricht anmelden unter adonska@gmail.com

Gruppengröße: 3-8 Personen. Ein Familienrabatt kann gewährt werden, bitte sprechen Sie mich darauf an.

Die Basismaterialien sind im Unterrichtspreis inbegriffen. Gerne können eigene Materialien mitgebracht werden.

 

Projekt: hybrider Mensch mit mechanischen Elementen

Ein Motiv – verschiedene Interpretationen

Virtuelle Ausstellung Ende 2019